Rost-Reparaturen – Blecharbeiten gegen den Zerfall

Der Rost frisst auch moderne Fahrzeuge. Nicht nur an Oldtimern nagt die braune Pest, sondern auch jüngere Fahrzeuge aus 2000er-Baujahren sind betroffen.

Rost ist nicht nur hässlich, sondern mindert auch den Wert ihres Fahrzeuges empfindlich.

Reagieren Sie rechtzeitig und bringen Sie uns ihr Auto schon, sobald sie irgendwo auch nur leichten Rostbefall am Fahrzeug entdecken:

Wir verzögern den Zerfall Ihres Autos nachhaltig!

(oder raten Ihnen in hoffnungslosen Fällen auch von einer Reparatur ab!)

ACHTUNG: seit Mai 2018 dürfen Sie ab einer negativen Pickerl-Überprüfung ihr Auto nur mehr 2 Monate lang nutzen! Vereinbaren Sie daher SOFORT nach der Rost-Diagnose Ihren Termin mit uns – wir helfen Ihnen, ihr Fahrzeug rechtzeitig wieder fit zu bekommen.

Rechtlicher/technischer Hinweis: leider liegt es in der Natur der Sache – wenn Ihr Fahrzeug zu rosten begonnen hat, so lässt sich der Befall zwar nachhaltig bremsen, aber es besteht die Möglichkeit, dass es an anderer Stelle oder auch nach einigen Jahren in bereits reparierten Bereichen erneut zu rosten beginnt. Wir übernehmen daher natürlich die Garantie für die ordnungsgemäße Reparatur, können allerdings keinerlei Garantien dafür abgeben, dass Ihr Fahrzeug nicht weiter rosten wird und können auch keine Prognosen über die Restlebensdauer des Fahrzeugs abgeben. Wir werden daher bei ernstem Rostbefall auch durchaus von einer Reparatur abraten – in Ihrem Interesse. 

Was ist Rost und warum rostet mein Auto?

Rost ist Eisenoxid und entsteht, wenn das Blech des Fahrzeugs mit Sauerstoff und Wasser chemisch reagiert. Bei hoher Luftfeuchtigkeit rosten Autos schneller, im Winter beschleunigt das Streusalz den Befall noch zusätzlich. Und auch schlechte Reparaturen von Vorschäden können dazu führen, dass ihr Auto an Stellen rostet, die man nicht für möglich halten würde. Letztlich wird das Metall dadurch geschwächt und porös, es zerfällt irgendwann vollständig – das Rostloch ist da.

Wenn tragende Teile des Fahrzeugs rosten oder durchrostet sind, so können sie bei einem Unfall keinen Schutz mehr bieten, das Auto „zerbröselt“ beim Crash buchstäblich. Schwere Verletzungen der Insassen können die tragische Folge sein. Deshalb verweigert der §57a-Prüfer das „Pickerl“ bei starkem Rostbefall oder gar Löchern (Durchrostungen), es droht der Verlust der Zulassung!!!